Keine Lust auf Schnupfen. Wie Deutsche ihre Abwehrkraft stärken

Auch die Haut wird im Winter empfindlicher, Ekzeme und Neurodermitis können wieder stärker auftreten. Eine intakte Hautbarriere und eine funktionierende Immunabwehr sind jetzt für unser größtes Organ besonders wichtig.
Das frei HautforschungsInstitut wollte wissen, welchen Methoden zur Stärkung der Abwehrkraft die Deutschen am meisten vertrauen, und hat in einer repräsentativen Umfrage 1000 Männer und Frauen ab 14 Jahren befragt.

Fast jeder Zweite setzt auf Bewegung – Frischluft inklusive

Bewegung im Freien, neudeutsch Outdoorsport, ist bei 41 Prozent der Befragten die Top-Empfehlung für einen gesunden Winter. Und 26,9 Prozent wollen dem Schnupfen mit Obst und Gemüse ein Schnippchen schlagen. Immerhin jeder Zehnte, nämlich 10,5 Prozent, glaubt an die Wirkung von regelmäßigem Sport.

Wie Deutsche ihr Immunsystem stärken

Wie Deutsche ihr Immunsystem stärken

Immunstärkung per Pille kommt nur bei wenigen gut an

Vitamine und Immunstimulanzien aus dem Kräutergarten oder der Apotheke stoßen in der Gesamtbevölkerung auf wenig Gegenliebe. 7,2 Prozent greifen zu Vitamin-C-Präparaten und nur 2,4 Prozent vertrauen auf die Wirkung von Echinacea und Co.