Happy Aging: Zeitlos schöne Haut für die besten Jahre

Dr. med. Martina Till, Leiterin Medizin bei frei® Apothekenkosmetik in Nürnberg.

Dr. med. Martina Till, Leiterin Medizin bei
frei® Apothekenkosmetik in Nürnberg.

Dr. Martina Till von frei® Apothekenkosmetik im Gespräch mit dem HAUTREPORT:

HAUTREPORT: Was kann die Anti-Aging-Medizin für die Haut tun?

DR. TILL: Wirksame Hautpflege ist für Menschen in der Lebensmitte wichtige Vorbeugung. Denn sie kann mit speziellen Wirkstoffkombinationen die Hautfunktionen, die mit der Zeit nachlassen, sinnvoll unterstützen. Einige Stoffe sorgen dafür, dass die Hautbarriere, die die Haut vor dem Austrocknen schützt, intakt bleibt. Andere unterstützen die natürliche Hautregeneration, die Kollagenneubildung oder die Bildung hauteigener Lipide. So sieht die Haut nicht nur länger schön aus, sondern ist auch gegen Ekzeme und altersbedingte Veränderungen geschützt. Das verbessert nicht nur die Lebensqualität, sondern senkt auch die Folgekosten durch z.B. Arztbesuche oder teure Kosmetikbehandlungen.

HAUTREPORT: Was sollten Menschen über fünfzig bei der Hautpflege besonders beachten?

DR. TILL: Wichtig ist, die Haut geschmeidig zu erhalten. Das erreicht man, indem man der Haut Pflegestoffe zuführt, die ihr jetzt fehlen. Dazu gehören Ceramide für die intakte Hornschicht und Feuchthaltefaktoren wie Urea und Hyaluronsäuren. Vitamine und spezielle Wirkstoffe, wie beispielsweise Peptide oder Phytosterole, sorgen dafür, dass auch ältere Haut genügend Kollagen bildet bzw. weniger Kollagen verliert.

HAUTREPORT: Wie wirken diese Inhaltsstoffe?

DR. TILL: Hormonbedingt sinkt der Hyaluronsäuregehalt der Epidermis bei Frauen ab Mitte vierzig stark ab. In frei® ANTI AGE HYALURON LIFT sind verschiedene Hyaluronsäurefragmente enthalten, die diesen Verlust ausgleichen können. Sie spenden Feuchtigkeit und mildern Fältchen bis in die tiefen Schichten der Epidermis. Der ebenfalls hormonbedingte Kollagenverlust wird durch lichtbedingte Schäden noch verstärkt. Hier helfen Peptide, die als Signalmoleküle wirken und die Hautzellen anregen, neues Kollagen zu bilden. Vitamin A regt zusätzlich die Hautregeneration an und Phytosterole halten den Kollagenabbau auf. In Untersuchungen an der Universität Düsseldorf konnte gezeigt werden, dass Enzyme, die unter UVA-Einfluss entstehen und für die Lichtalterung der Haut verantwortlich gemacht werden, durch die Kombination aus Phytosterolen mit Vitamin A und E stark reduziert werden.

Das frei® ANTI AGE HYALURON LIFT SerumKonzentrat ist die beste Wahl für eine Intensivkur gegen Fältchen.

Das frei® ANTI AGE HYALURON LIFT SerumKonzentrat ist die beste Wahl für eine Intensivkur gegen Fältchen.

HAUTREPORT: Das Angebot an Cremes, Konzentraten und Seren, die eine Anti-Aging-Wirkung versprechen, ist sehr groß. Was ist sinnvoll?

DR. TILL: Während in jungen Jahren oft eine einfache Gesichtscreme ausreicht, braucht reifere Haut Pflegeprodukte, die den individuellen Bedürfnissen der Haut angepasst sind. Eine Anti-Age-Tagespflege sollte die Haut schützen und Feuchtigkeit spenden. Die moderne Nachtcreme dazu sollte Wirkstoffe enthalten, welche die Hautregeneration und Reparaturvorgänge unterstützen, denn diese laufen vor allem nachts ab. Spezialprodukte wie Seren oder Konzentrate sind hochkonzentrierte Wirkstoffcocktails, die ergänzend zur Basispflege angewendet werden. Anders als viele andere Hersteller verwendet frei® Apothekenkosmetik auch in diesen Produkten keine Silikone. Silikonöle bleiben auf der Haut liegen und verflüchtigen sich nach dem Auftragen. Das täuscht eine Wirkung vor, die durch den Stoff selbst nicht zu erzielen ist.

HAUTREPORT: Sind Anti-Aging-Produkte auch in der Körperpflege sinnvoll?

DR. TILL: Die Haut am Körper altert anders als im Gesicht. Es gibt weniger Falten, aber die Haut wird sehr dünn, verletzlich und trocken. Generell sollte man deshalb schon bei der Reinigung darauf achten, dass die Haut nicht noch mehr austrocknet und z.B. heiße Bäder gegen eine lauwarme Dusche tauschen. Für die Reinigung sollte keinesfalls Seife verwendet werden, stattdessen sind rückfettende Wasch- und Duschcremes besser geeignet. Als Pflegeprodukt für den Körper empfehle ich für reife Haut sehr gerne das frei® HYDROLIPID BALANCE PflegeÖl. Das Öl hat mit seiner hohen Konzentration an Vitamin A einen wichtigen Anti-Aging-Wirkstoff und unterstützt die Hautregeneration nachweislich. Ein schöner Nebeneffekt bei Ölen ist, dass sie sparsam in der Anwendung sind und keine Emulgatoren und Konservierungsmittel enthalten.

HAUTREPORT: Vielen Dank für die interessanten Informationen.

Phytosphingosin wirkt effektiv bei der Behandlung von Akne

Die moderate Akne vulgaris spricht besonders gut auf eine kombinierte Behandlung mit Phytosphingosin an. Foto: © Alena Root / iStockphoto.com

Die moderate Akne vulgaris spricht besonders gut auf eine kombinierte Behandlung mit Phytosphingosin an.
Foto: © Alena Root / iStockphoto.com

Phytosphingosin ist als Bestandteil von Ceramiden und in freier Form in der Epidermis enthalten. Biotechnologisch hergestelltes Phytosphingosin (2) soll der natürlichen Form entsprechen und wird deshalb sehr gut in die natürliche Lipidfraktion der Haut integriert. Dieses spezielle Phytosphingosin hemmt das Wachstum der aknetypischen Bakterien und die Expression von Entzündungsmarkern besonders effektiv, wie Tests im Labor zeigten.

Behandlung mit Benzoylperoxid zeigt bessere Wirkung in Kombination mit Phytosphingosin

In der klinischen Studie an 15 Frauen und 15 Männern (10-50 Jahre) mit moderater Akne vulgaris zeigte sich für Phytosphingosin in Kombination mit dem bewährten Wirkstoff Benzoylperoxid eine bessere Wirkung auf Komedonen, Papeln und Pusteln als durch die Behandlung mit Benzoylperoxid allein. In der Phytosphingosin/Benzoylperoxid-Gruppe gingen die Komedonen innerhalb von 30 Tagen um 43 Prozent zurück, in der BPO-Gruppe nur um 15 Prozent. Am Ende des Studienzeitraums lag die Reduktion für die Phytosphingosinkombination bei 72 Prozent, bei der BPO-Monotherapie bei 22 Prozent. Die Reduktion der entzündlichen Veränderungen, also Papeln und Pusteln, war für die Phyto-sphingosinkombination deutlich besser als für Benzoylperoxid allein. Innerhalb von 30 Tagen konnte die BPO- Monotherapie eine Verminderung um 10 Prozent, nach 60 Tagen um 32 Prozent erreichen. Die Kombination mit Phytosphingosin konnte eine Reduktion um 60 Prozent nach 30 Tagen und 88 Prozent nach 60 Tagen erzielen.

Überzeugender Rückgang entzündlicher Veränderungen durch Phytosphingosin

HR_05_06_Grafik_S5

Bei weiteren zehn Probanden wurde die Wirkung von Phytosphingosin im Vergleich zum Placebo überprüft. Hier zeigte sich ein Anstieg der Komedonen in der Placebogruppe um 43 Prozent, während die Komedonen in der Phytosphingosin-Gruppe nur um moderate 6 Prozent zunahmen. Die entzündlichen Veränderungen, Papeln und Pusteln wurden durch das Phytosphingosinpräparat innerhalb von 60 Tagen um 88 Prozent reduziert, während sie in der Placebogruppe unverändert blieben.

(1) T. Pavicic et al.: Anti-microbial and –inflammatory activity and efficacy of phytosphingosine: an in vitro and in vivo study addressing acne vulgaris. International Journal of Cosmetic Science, 2007, 29: 181-190.
(2) Degussa Goldschmidt AG.

Pflegeeffekt durch Kombination von Urea, Ceramiden und Vitaminen

Eine Körperlotion mit Urea, Vitaminen und Ceramiden wirkt bis zu dreimal stärker als eine einfache Urealotion.Foto: Michael Goldenbaum

Eine Körperlotion mit Urea, Vitaminen und Ceramiden wirkt bis zu dreimal stärker als eine einfache Urealotion.
Foto: Michael Goldenbaum

Dabei ist nicht nur die Gesichtshaut betroffen, auch die Haut am Körper wird im Winter trockener. Dicke Kleidung, die durch Reibung Reizungen verursachen kann, das heiße Wannenbad oder die Dusche zum Aufwärmen trocknen schon junge Haut aus, während die nachlassende hauteigene Lipidproduktion in höherem Alter zu trockener Altershaut führt. Die Ursache der trockenen Haut liegt in einer Störung der Barrierefunktion der Hornschicht. Diese schützt die Haut wie eine Mauer vor Feuchtigkeitsverlust und dem Eindringen von Krankheitserregern und Fremdstoffen. Ist die Barriere gestört, kommt es zum Verlust von Feuchtigkeit und den typischen Beschwerden wie Spannungsgefühlen, Schüppchenbildung und Juckreiz. Ohne die richtige Pflege kann es dann schnell zu Hauteinrissen und schließlich der Ausbildung eines Austrocknungsekzems kommen. Eine wirksame und gut verträgliche Pflege gegen trockene Haut beugt deshalb der Entwicklung von Hauterkrankungen vor und ist ein wichtiger Teil der modernen Präventionsmedizin.

Urea ist in der Dermatologie als Wirkstoff in Pflegeprodukten für trockene Haut bestens bekannt und geschätzt

Als Bestandteil des natürlichen Feuchthaltefaktors (NMF) bindet Urea Wasser in der Haut sehr wirksam und ist gut verträglich. Die Wirkung ist allerdings abhängig vom Emulsionstyp: Während der Stoff in reichhaltigen Wasser-in-Öl-Emulsionen langanhaltend wirkt, funktioniert Urea in Öl-in- Wasser-Emulsionen sofort, aber weniger lange.

In frei Urea+ 2 in 1 wird Urea mit Vitamin E, B3 und Ceramiden kombiniert, die für eine Regeneration der Hautbarriere sorgen. Die Wirkung wird dadurch besonders intensiv und dauerhaft. In einem zweiwöchigen Anwendungstest konnte gezeigt werden, dass die Kombination aus 10 Prozent Urea mit Vitaminen und Ceramiden in einer reichhaltigen Wasser-in-Öl-Emulsion die Hautfeuchtigkeit besonders anhaltend verbessert.

18 freiwillige Probanden (20-58 Jahre, normale bis trockene Haut) wandten frei Urea + 2 in 1 Intensiv KörperLotion mit 10 % Urea (W/O) und frei Urea+ 2 in 1 KörperLotion mit 6 % Urea (O/W) zwei Wochen lang einmal täglich abends im direkten Vergleich an beiden Beinen an. Die Hautfeuchtigkeit wurde einmal täglich morgens mit einem Corneometer (1) bestimmt. Zusätzlich beurteilten die Anwender die Pflegeeigenschaften per Fragebogen.

Gute Verträglichkeit und Pflegewirkung

Insgesamt wurde die Wirkung beider Lotionen mit gut bewertet. 88 Prozent der Verwender berichteten über einen verbesserten Hautzustand bereits nach sieben Tagen Anwendung. Am Ende der Studie hatte sich der Hautzustand bei allen Probanden deutlich verbessert. Beide Lotionen wurden sehr gut vertragen, Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten traten nicht auf.

Hautfeuchtigkeit steigt sofort nach der ersten Anwendung und verbessert sich im Laufe der Anwendung kontinuierlich
Im Mittel verbesserte sich die Hautfeuchtigkeit schon nach dem ersten Tag deutlich und steigerte sich ab dem fünften Tag um 42 Prozent. Dieses Plus blieb während des Anwendungszeitraums weitgehend stabil.

Zusammenfassung

frei Urea+ 2 in 1 KörperLotion und frei Urea+ 2 in 1 Intensiv KörperLotion sind zur Pflege trockener Haut geeignet und werden sehr gut vertragen. Mit frei Urea+ 2 in 1 Intensiv KörperLotion 10 % steht eine Pflegelotion zur Verfügung, die besonders langanhaltend wirkt.

 

(1) CM 823, Courage und Khazaka

Ceramide – wirksame Lipidstoffe für jeden Hauttyp

45 Prozent der Barrierelipide der Haut sind Ceramide, die von den Keratinozyten der Epidermis ständig nachproduziert werden müssen, da sie durch Umwelteinflüsse und menschliche Pflegegewohnheiten tagtäglich aus der Hornschicht herausgelöst werden. Jedoch kann die Haut im Alter und unter bestimmten Umwelteinflüssen, wie beispielsweise UVA-Bestrahlung bzw. Sonnenlicht, weniger Lipide produzieren, die Hautbarriere wird brüchig und die Haut trocknet aus.

Ceramide haben auch einen Anti-Aging-Effekt

In Dermokosmetika für trockene und anspruchsvolle Haut können Ceramide deshalb besonders segensreich wirken. Je nach gewünschtem Effekt werden dabei sowohl bestimmte Ceramide als auch Ceramidmischungen eingesetzt. Die beiden bekanntesten Vertreter, das Ceramid I und III, sind vor allem in Pflegecremes und Lotionen für trockene Haut und in Anti-Aging Produkten zu finden. Während Ceramid I vor allem vor Austrocknung schützt, hat Ceramid III auch Anti-Aging-Eigenschaften. Es hemmt die Bildung von Melanin in den Melanozyten und soll deshalb vor unerwünschter Pigmentierung schützen.