Phytosphingosine sind wirksam bei Akne und Falten

Klinische Tests konnten zeigen, dass eine Creme mit Phytosphingosin gegenüber einer wirkstofffreien Creme die Papeln und Pusteln bei Akne nach 30 Tagen um 25 Prozent und nach zwei Monaten sogar um 89 Prozent reduzieren konnte (1).

Foto: ©coloroftime /iStockphoto.com

Foto: ©coloroftime /iStockphoto.com

Auch der Effekt des klassischen Anti-Akne-Wirkstoffes Benzoylperoxid wird durch Zusatz von 0,2 % Phytosphingosin in einer Creme deutlich verbessert. Bei Anwendung der Kombination gingen die Akneläsionen nach 30 Tagen um 60 Prozent zurück, während mit einer Benzoylperoxidmonopräparation nur 10 Prozent weniger Aknemale gezählt wurden. Auch Salicyloyl-Phytosphingosin, die Verbindung von Phytosphingosin mit Salicylsäure, wurde zunächst als Akne-Wirkstoff untersucht, konnte hier jedoch die Hoffnungen nicht erfüllen. In Zellkulturversuchen konnte aber gezeigt werden, dass die Substanz einen signifikanten Anstieg von Pro-Kollagen 1 bewirkt und darüber hinaus viele Gene hochreguliert, die für die Reparatur von Hautstrukturen und die Bildung der Hautbarriere verantwortlich sind. Im Hautmodell konnte nachgewiesen werden, dass die Ceramidsynthese angeregt wird. Salicyloyl-Phytophingosin kann deshalb als Wirkstoff für Anti-Aging-Kosmetika eingesetzt werden.

(1) Produktinformation Evonik-Goldschmidt